Exklusiv: Die erste Umweltbroschüre von NourEnergy

Exklusiv: Die erste Umweltbroschüre von NourEnergy

Über die ökologische Herausforderung unserer Zeit und warum Umweltschutz eine Hauptverantwortung im Islam ist.
Mit theologischen Grundlagen und praktischen Hinweisen für ein aktives und nachhaltiges Engagement für die Natur und unsere Gesellschaft.

„Umweltschutz und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen sind überall auf der Welt zu wesentlichen Pfeilern geworden, wenn es darum geht, Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und den nachfolgenden Generationen zu übernehmen. Denn eine intakte Umwelt ist die Voraussetzung für ein friedliches Leben auf unserer Erde. Wenn wir unseren Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Zukunft sichern wollen, müssen wir die Schätze unserer Natur mit Verstand und großer Sorgfalt nutzen.“
(Auszug aus dem Vorwort der Broschüre)

Unterstützt unsere Arbeit mit eurer Spende – gemeinsam können wir viel bewegen.

  

Aktuelles

  1. 1
    Gottgegebene Ressourcen maßvoll nutzen” ein Interview mit IslamiQ

    „NourEnergy ist ein Umweltschutzverein mit islamischer Perspektive. Dass Umweltschutz auch den interreligiösen (…)“ —mehr–>

  2. 2
    Darmstadt setzt Zeichen für Menschenrechte, Umweltschutz und Fairen Handel
    In Darmstadt engagieren sich Gemeinden, Vereine und Einzelpersonen für Menschenrechte, Umweltschutz und Fairen Handel. Dieses Signal setzten verschiedene Veranstaltungen Ende letzten Jahres, wie beispielsweise die Jubiläumsveranstaltung von NourEnergy e.V., die sich v.a. durch Solartechnologie für Umweltschutz und Nachhaltigkeit engagiert. —mehr–>
  3. 3
    Eine unvergessliche Stimmung
    „Wir harmonieren, als würden wir uns schon ewig kennen. Lasst uns diese Geschwisterlichkeit nach außen tragen, gebt 200 Prozent und zeigt euch von eurer besten Seite!“ Baraa Khair motiviert als Eventleiter ein letztes Mal sein NourEnergy-Team und die freiwilligen Catering- Helfer. Konzentriert und gleichzeitig mit —mehr–>
  4. 4
    Projekt in Marokko mit GIZ – Ein großer Meilenstein in fünf Jahren

    Beschäftigungsförderung durch Energieeffizienz und Erneuerbare Energien in Moscheen – BEEM

    Ein spannendes Projekt für das NourEnergy-Team findet derzeit in Marokko statt. Dort ist eine Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), dem marokkanischen Religions- und Umweltministerium, entstanden. Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Bundesregierung.
    Das Konzept: NourEnergy berät und schult vor Ort die Ministerien mit dem Ziel bis 2017 die energetische Sanierung von 600 Moscheen vorzunehmen. In der Fachsprache heißt es „Beschäftigungsförderung durch Energieeffizienz und Erneuerbare Energien in Moscheen – BEEM“.
    Im Juni 2015 fand das erste —mehr–>

  5. 5
    Inspirierend und Einzigartig
    So beschreiben NourEnergy Mitglieder die Teilnahme an der Bundeskonferenz des Zahnräder-Netzwerkes. Die diesjährige Konferenz fand im Zeitraum vom 1. – 3. Mai in Köln statt. Unter dem Motto „UnfoldYourIdea“ trafen sich mehr als 200 Menschen um sich über ihre Ideen und Visionen auszutauschen. Durch spannende Beiträge verschiedener Referent/innen und interessanten Workshops rund um das Thema „social Entrepreneurship“ hatten Teilnehmer/innen die Möglichkeit ihre Ideen ausreifen zu lassen. —mehr–>
  6. 6
    All you can Cay
    Die „All you can Cay“-Veranstaltung der Islamischen Hochschulvereinigung (IHV) fand am 26.04.2015 in München statt. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung war „Islam und Umweltschutz“. Als Referenten wurden Hima e.V. und NourEnergy e.V. begrüßt. Die Gäste hatten die Möglichkeit Vorträge zum Thema „Umweltschutz und Islam“ bei einem aromatischen Tee zu genießen.